Törn 2012

26.-30.10 Absegeln, Ausräumen der Lady ist angesagt. Am Montag wird der Motor aus dem Schiff genommen, der Mast gelegt, das Schiff gekrant, gereinigt und in die Halle geschoben. Es sind ein Jahr und 16. Tage seit dem ersten Besichtigen der Lady K vergangen. Es gab viel Rückenwind, sensationelle Unterstützung aus Warnsdorf, St. Gallen und Kiel und es war einfach eine perfekte Zeit!

11.09. Dietzenbach - Weinstadt-Schnait - ... und zurück in St. Gallen:-)

10.09. Dietzenbach - Wiesbaden - Darmstadt - Dietzenbach

09.09. Quakenbrück - Krefeld - Dietzenbach

08.09. Familienfrühstück mit den Sprengels, dann Missy begrüsst, Gonzo kennengelernt. Weiterfahrt nach Quackenbrück. Das Fahrrad im Auto tut nun gute Dienste, denn es ist wieder Sommer und Tag des offenen Denkmals. Leckere Pizza am Abend.

07.09. Fertigpacken, Aufbruch bei Regen, Abschlusskaffee bei Heinz und Erika, fehlgeschlagenener Versuch, die defekte Kamera durch eine neue mit Tauchgehäuse zu ersetzten, Staufahrt bis Bierbergen, Grillen und Anstossen bei nun wieder warmen und schönen Wetter dort.

06.09. "Grün ist das Land, rot ist die Kant, weiß ist der Sand: Das sind die Farben von Helgoland". Ich habe es erst als ausgebleichte Nationale angesehen... Die Verwendung des Zooms in diesem Zusammenhang führte gestern zum definitiven Tod meiner Kamera...

04.09. Rauschefahrt von Neustadt nach Travemünde. Nachmittags noch gemütliches Kaffeetrinken. Nun heisst es "Zusammenpacken". Und dann war da noch die Geschichte mit dem Frosch!

03.09. Morgens wolkiges später heiteres Segeln mit Sahneeinlauf in Neustadt:-) Wir parkieren direkt gegenüber vom Studio 1 der Küstenwache! Abends keine Pizza, dafür kleine Wiener mit Senf und Zwetschgendatschi.

02.09. Nach Fehmarn war Halbwind angekündigt, zum Schluss pustet es wieder von hinten. Burgtiefe: Sehr gute Duschen aber grosser Parkplatz und viel Beton.

01.09 Start letze Runde, 28 Meilen mit Rückenwind nach Kirchdorf auf der Insel Poel. Strom wird nach Zähler abgerechnet... Wasser auch...

31.08. Umsortierung Gepäck zu Vorbereitung YR, Nachmittags spontanes Segeln mit Heinz, Abends Spagetti mit Yves.

30.08. Planung Motorrevision, dann Hohwacht mit Auto, zum Schluss noch Besichtigung des Hafens von Lippe.

29.08. Reinemachen, Basteln, anschliessend Radtour nach Scharbeutz. Gitti und Inga leider verpasst, aber trotzdem sehr schön! Die ganze Region schmeckt nach Ferien. 

28.08. Besuch an Bord von Familie Bernd, Anja, Daniel. Grosse Runde in Travemünde. Anschliessend gab es noch Pflaumenkuchen:-)

27.08. Die Surfer und Kiter in der Orther Bucht waren bis Sonnenuntergang und ab Sonnenaufgang zu gange. Rückflug nach Travemünde unter Ausnutznug aller Segelvarianten, von Genua 2. Reff bis Gross und Genua voll... die letzten vier Meilen unter Motor.

26.08. Günstiger Wind... ja, aber ein bischen viel davon... Bin nach Orth auf Fehmarn geflogen bzw. geschaukelt. Seit gestern hat die Lady eine Angelausrüstung. Und es lief noch eine echte Schweizerflagge in Bagenkop ein.

25.08. Noch ein Tag Pause bei Hotdog, Softeis und Landschaft in Bagenkop. Morgen soll der Wind günstig für Fehmarn sein.

24.08. Nachtrag: Nach Bagenkop ging es doch unter Segeln:-) Ein sehr netter Hafen ist daraus geworden. Statt Fährterminal gibt es jetzt nette Ferienwohnungen und den Bäcker direkt vor dem Schiff.

 

24.08. Nach dem gestrigen Tiefflug nach Marstal geht es heute nachmittag bei 0-Wind nur 8 sm weiter nach Bagenkop, dann ist der Weg nach Fehmarn morgen kürzer...

Marstal hat ein sehr schönes Schiffahrtsmuseum!

 

23.08. Nach 3 schönen Tagen und Abenden in Kiel geht es weiter vom Olympiazentrum via Marstal, Lolland und Fehmarn bis Montag Abend zurück nach Travemünde.

 
 

20.08. Zurück in Kiel... ein sehr vertrautes Einlaufen in die Kieler Förde. Abends netter Besuch an Bord. Geplant ist, bis Mittwoch morgen im Düsternbrook zu bleiben, dann raus nach Schilksee zum Albertina-Treffen.

19.08. Morgens um 4 hat es in Heiligenhafen gepfiffen, um 7 beim Losfahren immer noch. Doch in der Hafenausfahrt an der Halbinsel war alles vorbei... Flaute... trotzdem ging die Motorfahrt am Schiessgebiet vorbei bis Marina Wendtorf. Der wenige Wind kam günstig und hat ein wenig mitgeschoben. Die Ankernacht war weniger gemütlich als gedacht, es zog zu und hat auch einmal kurz geregnet. Zwischendurch gab trotzdem Sterne- und Sternschnuppenschauen. Und Baden vom Boot ging... das Schiff sieht Unterwasser auch gut aus:-)

18.08. Hitzetag in Heiligenhafen, erst mit schönem Segeln dorthin, dann Mittagsflaute... Die Vorhersage für Richtung Kiel ist fast schlimmer als Gegenwind... vermutlich fahre ich erst Montag in die Richtung:-(

17.08. Grossenbrode Wassersportzentrum. Erst Flaute, dann ein gemütliches Lüftchen aus der richtigen Richtung. Morgen wegen Besuch nur um die Ecke bis Heiligenhafen. Am Sonntag weiter nach Kiel, was spannend wird, denn es sind westliche Winde angekündigt... schauen wir mal.

16.08. Den Aufbruch nach Kiel ist wetterbedingt auf morgen verschoben. Die Aussicht bei Regen in der Flaute auf dem Wasser zu stehen begeistert nicht wirklich.

14.-16.8 Pause in Travemünde... 

13.08. Rauschefahrt zurück nach Travemünde mit netter Begrüssung.

12.08. Kühlungsborn

11.08. So bin ich an der Hansesail doch noch zu einem Hafenfeuerwerk gekommen, und zu mehrerem eindrücklichen Aus- und Einlaufparaden. Weiter nach Kühlungsborn.

10.08. Nachtankunft in Rostock

07.08. -10.08.2012 Hiddensee mit dem Velo + erstes Ostseebad

06.08. Nachtrag: Jetzt habe ich den Fehler in der Antennenanlage gefunden:-) Nun sind wir im AIS sichtbar und ich sehe Schiffe in 30 sm Entfernung. Allerdings nur, wenn es eingeschaltet ist.

06.08. Dieselleitungen erneuert, jetzt Nordhafen in Stralsund und es regnet nicht mehr. Gleich kommt der Wäscheservice:-) Morgen kann es weiter gehen, wie angekündigt Richtung Hiddensee.

05.08. Vormittags Basteln und klar Schiff... dann Rücksprung nach Greifswald, mit der Bahn. 

02.08. - 06.08. Stralsund Dänholm, dann weiter Richtung Hiddensee.

01.08. Greifswald/Wiek

31.07. Gager im nördlichen Greifswalder Bodden.

 

28.-30.07. Regenerieren an der längsten Hafenmole Europas.... Sassnitz (das bedingt auch den längsten Weg zur Dusche...)

27.07. nach Christiansø nun Nexø... morgen langer Schlag nach Rügen...

25.07. Auch Hammerhavnen hat Internet:-) kleine Bergtour zu Hammershus + leckeres Lachsbrötchen  + 2. Wanderung zu Hammerfyr und Hammersee. Morgen Christiansø.

24.07.Simrishamn: Luft 24°C, Wasser 13°C. Morgen weiter nach Hammerhavnen auf Bornhom... mal sehen, ob die Lady auch kreuzen kann...

23.07. Nächstes Ziel: Simrishamn

20. und 21.7 Westwind, erst viel, dann gemütlich. Nette holländische Nachbarn mit Stromverteiler in Gislövs Hamn. Ein Ort fast wie Bierbergen... Jetzt bleibe ich bis Montag in Ystad, weil mein Kartenplotter die Detailseekarte nicht mehr liest. So schaue ich mir Kurt Wallanders Arbeitsstädte etwas genauer an.

19.07. Malmø Dockan, für eine Nacht... keine Steckdose mehr frei aber nahe an der Stadt. Ralf hätte ich am Bahnhof gewunken... wenn nicht die Deutsche Bahn in Dänemark... So kam er erst 2 Stunden dort später vorbei. Nächtes Ziel: Gislövsläge.

15.-18.07. Viel Kopenhagen

14.07. Umlebæk und Helsingør mit der Bahn.

13.07. via Bøgeskov gestern in Kopenhagen angekommen. Sightseeing in der Stadt und der Umgebung bis nächsten Mittwoch. Das Programm der Copenhagencard sieht sehr vielversprechend aus. Die Lady K liegt als Wohnschiff in Margretheholms  Havn.

09.07. Rauschefahrt mit Rückenwind durch Grønsund und Ulvsund nach Kalvehave. Dann Hafentag, denn es pustet immer noch ziemlich stark. 

08.07. Frühstück in Nysted, dann weiter an Gedser vorbei bis nach Hesnæs.

06.07. Hafentag Burgstaaken/Fehmarn, morgen weiter nach Nysted.

05.07.  unterwegs, Grömitz - Fehmarn

01.07.  Erstes Einhandsegeln:-) OkOk Heinz war noch dabei, hat sich aber weitgehend rausgehalten. Das Boot ist traumhaft, tauglich und segelte bei den heutigen Bedingungen sehr gut.

Jetzt ist alles an Bord und an seinem Platz. Die lokale AIS-Funktionalität ist nun bestätigt und OK. Im Internet sind wir jedoch weiterhin nicht sichtbar... wer eine Idee hat, was zu tun ist, könnte mir ja einmal mailen.

29.06. Segelbereit

28.06. Wir machen aus Sonne Strom :-)

26.06. - 27.06.   Vorbereitung in Travemünde

Reibungsverluste seit Beginn: 2x Duschgel, 1x Zahncreme...

 

23.-25.6. Taufe Daniel

22.06. Kiel

21.06. Sommeranfang

18.-19.06. Vorbereitung in Travemünde

21.4.-24.4. Schiffsübergabe am Liegeplatz, Vorbereitungen für den Sommer und erstes Segeln auf eigenem Kiel. 

23.-25.3.2012 Installation Pacific Light und Echolotgeber

18.12.2011 Kaufvertrag und Segelvereinbarung sind unterschrieben

19.11.2011 Besichtigung des Schiffes an Land, wir werden uns über den Kaufpreis einig.

13. und 15.10.2011 Kennenlernen der Lady K